Asthma ist leider eine tückische Erkrankung, die über lange Zeit sozusagen abtauchen und scheinbar verschwinden kann, um dann plötzlich nach einem Infekt oder Allergenkontakt wie aus dem Nichts wieder aufzutauchen. Wir wissen heute, dass die Entzündungszellen, die bei Asthma von Bedeutung sind, über lange Zeit, 9-12 Monate in der Schleimhaut liegen, bei jedem Krankheitsschub durch neue, junge Zellen verstärkt werden und nur ein langfristig angelegter, strategischer Therapieansatz bietet die Chance, dieses Krankheitsbild wirklich dauerhaft zu bezwingen.

In großen Studien mit Tausenden von Asthmatikern hat sich gezeigt, dass einige wenige gezielte Fragen ausreichen, um sich einen guten Überblick über die Asthmasituation zu verschaffen und entscheiden zu können, wie etwa eine entzündungshemmende Therapie weiter geplant werden muss. In Abstimmung mit Ihrem behandelnden Arzt können damit Überwachungsintervalle verlängert werden, ohne die Intensität der Betreuung vermindern zu müssen.

In 4-8-wöchigen Abständen sollten Sie diese Fragen beantworten, dabei die Situation der letzten 4 Wochen im Auge haben und die Fragen exakt beantworten

Bitte gehen Sie mit diesem Link auf die Internet-Seite für den Asthma-Kontrolltest, führen Sie diesen durch, kehren Sie dann wieder auf diese Seite zurück und bringen die Werte beim nächsten Mal mit in die Sprechstunde und mailen Sie uns diese Werte in die Praxis unter Verwendung des Formulars.

Werte über 20 sprechen für eine ausreichende Asthmakontrolle, darunter sollten Sie mit uns telefonisch unter 0731/9679423 (Frau Reichelt) Kontakt aufnehmen. Wir werden dann mit Ihnen klären, wie weiter zu verfahren ist.

Bitte geben Sie zur korrekten Zuordnung Ihres Ergebnisses Ihren Namen, Vornamen und Geburtsdatum an!